Allgemeines

Warum gibt es Finde dein Yoga?

Hast du mal versucht dir einen Überblick über Yogakurse in deiner Nähe zu verschaffen?

Wir finden das echt schwierig. Über Online-Suchseiten findest du meißt nur die großen Yoga-Studios, die groß genug sind, um ihre Webseite zu optimieren oder genug Geld haben, um Anzeigen zu schalten. Auch in lokalen Zeitschriften oder in öffentlicher Werbung kommen meißt nur die großen ins Sichtfeld. Aber einen richtigen Überblick bekommt man nicht. Dabei gibt es sehr viele Yogalehrende, die oft einen sehr guten Unterricht geben, aber vielleicht nur 1-2 Kurse pro Woche anbieten. Sicherlich ist einer gleich bei dir um die Ecke.

Wir haben die Seite gegründet, um allen Menschen den individuellen Zugang zum Yoga erleichtern und einen Überblick über alle Yogaangebote im deutschsprachigen Raum schaffen. Mit Finde Dein Yoga schaffen wir eine Nicht-Profit-Orientierte und von Yogaschulen unabhängige Plattform, um allen Interessierten eine neutrale Informationsquelle zur Verfügung zu stellen.

Wir bieten die Rahmenbedingungen für ein gerechtes Nebeneinander von großen Yoga-Studios und den vielen kleineren Yoga-Anbietern und leisten damit einen Beitrag zur aktuell fehlenden Markttransparenz: JedeR Yoga-LehrerInn bekommt auf Finde dein Yoga Sichtbarkeit, unabhängig vom Google-Ranking, bezahlter Werbung oder der Anzahl der Likes bei Facebook.

Schau doch gleich mal in der Yogalehrer-Suche, was es bei dir in der Nähe gibt. Dein Yogalehrer oder deine Yogalehrerin ist noch nicht dabei? Dann informiere ihn oder sie doch bitte und erzähle ihr von Finde dein Yoga.

Was bedeutet unabhängig und sozial?

Unabhängig

Finde dein Yoga ist völlig unabhängig von kleinen oder großen Yoga-Organisationen oder anderen Einrichtungen. Es gibt verschiedene Yogaseiten, die von Yoga-Studios, Yoga-Organisationen oder beispielsweise von Yoga-Zeitschriften betrieben werden. Oft steht bei diesen ein monetäres oder inhaltliches Ziel dahinter. Beispielsweise wird eine große Ashtanga-Yoga-Organisation mit dem Betreiben einer Yoga-Seite natürlich Ashtanga Yoga fördern und wird auch dort ihren Schwerpunkt legen. Andere eher monetär orientierte Yoga-Seiten bilden hauptsächlich die Yogalehrer und Yogastudios ab, die auch dafür bezahlen.

Sozial

Finde dein Yoga wird von Maria und Sandro betrieben und ist ein soziales Projekt. Unser Ziel ist es, möglichst alle Yogalehrenden und Yoga-Angebote im deutschsprachigen Raum abzubilden.  Wir bieten die Rahmenbedingungen für ein gerechtes Nebeneinander von großen Yoga-Studios und den vielen kleineren Yoga-Anbietern und leisten damit einen Beitrag zur aktuell fehlenden Markttransparenz:

  • Jeder Yogalehrende bekommt auf Finde dein Yoga Sichtbarkeit, unabhängig vom Google-Ranking, bezahlter Werbung oder der Anzahl der Likes bei Facebook.
  • Jede ersthaft gemeinte Yoga-Richtung und Yoga-Stil ist herzlich willkommen. Wir möchten eine Plattform für alle Yoga-Stile sein, bei denen die „Selbstverwirklichung“ bzw. „Das zur Ruhe kommen des Geistes“ im Mittelpunkt steht.
  • Jeder Yogalehrende kann auf Finde dein Yoga seine Angebote kostenlos einstellen. Da auch wir nicht allein von Yoga und Frieden (über)leben können rufen wir zu Spenden auf.  Des Weiteren bieten wir gegen kleine Geldbeträge Zusatzfunktionen, wie das Einstellen von Bildern oder die farbliche Hervorhebung des Eintrages.
  • Soziale oder gemeinnützige Yoga Projekte, sowie alle Veranstaltungen und Ausbildungen für spezielle Bedürfnisse können ihre Projekte bei uns immer kostenfrei mit einem Bild bewerben.

Wir wollen mit der Plattform zum Grundgedanken von Yoga zurückkehren, verstanden als Harmonie und Einheit. Harmonie und Einheit in und mit uns selbst, unseren Mitmenschen, unserer Umwelt und unter allen Yogaanbietern, um als gemeinsames Ziel Menschen auf dem Weg zu sich selbst zu unterstützen.

Wie finanzieren wir uns?

Jeder Yogalehrende kann auf Finde dein Yoga seine Angebote kostenlos einstellen. Da auch wir nicht allein von Yoga und Frieden (über)leben können rufen wir zu Spenden auf. Des Weiteren bieten wir gegen kleine Geldbeträge Zusatzfunktionen, wie das Einstellen von Bildern oder die farbliche Hervorhebung des Eintrages.

Die Liste unserer Einnahmen im Überblick:

Wenn du unsere Seite gut findest und uns unterstützen möchtest würden wir uns über eine Spende freuen.

 

Yogalehrer Suche

Wie funktioniert die Yogalehrer Suche?

Yogalehrer suchen

Auf der Startseite oder der Seite Yogalehrer Suche findest du ein Suchfeld. Hier kannst du entweder deine Postleizahl oder den Ort angeben und Yogalehrer in deiner Nähe suchen. Wenn du einen bestimmten Yogalehrer oder ein Yogastudio suchst, kannst du auch den Namen direkt eingeben.

Bei der Betätigung des Buttons „Yogalehrer in der Nähe finden“ wird direkt deinem Umkreis gesucht. Ggf. musst du dafür auf deinen Standort zugreifen lassen, sonst kann diese Suche nicht funktionieren.

Zur spezifischen Yogalehrer Suche stehen dir 3 Suchfilter zur Verfügung. Du kannst filtern nach:

  • deiner bevorzugte Yogarichtung (wie z.B. Hatha Yoga, Ying Yoga, etc.),
  • besonderen Angeboten (wie z.B. barrierefreie Kurse, von der Krankenkasse geförderte Kurse, etc.)
  • oder nach Zusatzangeboten (wie z.B. Workshops, Yogaurlaube, etc.)

Bei der Verwendung der Suchfilter bitten wir dich zu beachten, dass nicht alle Yogalehrenden Angaben bei allen Punkten gemacht haben, da einige Filter erst vor kurzem dazugefügt wurden. Es lohnt sich also erst einmal ohne Filter zu suchen und ggf. später weiter zu filtern.

Suchergebnisse

Nach Betätigung des Suchbuttons oder dem Drücken von „Enter“ öffnet sich eine Übersichtseite. Yogalehrer Suche

Auf der linken Seite werden alle nach deinen Suchkriterien gefundenen Yogalehrer und die Anzahl auf einer Karte dargestellt. Mit mehrern Doppelklicks auf den entsprechenden türkise Button auf der Karte (im Beispiel „Deutschland (46)“ oder durch das Pluszeichen am unteren rechten Rand kannst du weiter in die Karte zoomen, bist du zur gewünschten Kartenansicht gelangst. Wenn du dann das kleine Mänchen über dem Pluszeichen auf den gewünschten Punkt ziehst kannst du dir das Haus der Adresse des Yogalehrers per Google Street View von außen ansehen.

Auf der rechten Seite werden dir die Namen des Yogalehrers/Yogastudios, die Entfernung von deinem Aufenthaltsort sowie die Yogarichtung des Anbieters angezeigt. Diese Einträge sind in der Reihenfolge angeordnet nach der Entfernung und der Summe der erreichten Punkte. Yogalehrer können einen maximalen Wert von 400 Punkten erreichen. Diese ergibt sich aus den Bereichen:

  • Vollständigkeit: Wenn alle Daten und Beschreibungstexte ausgefüllt wurden und Bilder vorhanden sind, erhält der Eintrag 100 Punkte. (Zusätzlich erhält er die „Vollständigkeits-Auszeichnung“.) Bei mangelnder Vollständigkeit entsprechend weniger.
  • Bewertungen: Jede Bewertung ist ein Mehrwert für die Besucher und daher auch ein Mehrwert für den Eintrag. Bis zu 100 Punkte können durch Bewertungen gesammelt werden. Wobei die erste Bewertung am meisten Punkte bringt und jede weitere Bewertung den Wert zusätzlich erhöht.
  • und Premium: Das ist der Turbo für Yogalehrer. Premium-Einträge erhalten zusätzlich zu den bereits durch Vollständigkeit und Bewertungen erreichten Punkten weitere 200 Punkte.

Du kannst bei Bedarf diese Sortierung aufheben und neben „Sortieren nach“ umschalten auf:

  • Sortierung nach Bewertungen (die am besten bewerteten Yogalehrer oben)
  • Sortierung nach Anzahl der Bewertungen
  • Neuste Einträge zuerst

Yogalehrer oder Yogastudio anschauen

Yoga EintragKlickst du nun auf den Eintrag eines Yogastudios oder eines Yogalehrers öffnet sich eine extra Seite mit allen vorhandenen Angaben. Auf dem ersten Blick siehst du eingestellte Bilder, eine kurze Beschreibung, die Angaben zu Yogarichtung und die Kurszeiten. Über die Buttons „Lage“, „Fotos“, „Bewertungen“ und „Anfrage“ kannst du dir ein näheres Bild über die Punkte machen.

 

EigenschaftenWenn du weiter nach unten scrollst sind unter den Bildern und der Lage auf der Karte alle weiteren gemachten Angaben zu Preisen, Informationen zu den Kursen, was Anfänger oder Erstbesucher der Kurse beachten sollte, Angaben zu Workshops, Förderung durch die Krankenkasse oder Kurse für bestimmte Zielgruppen aufgelistet.

Besonders möchten wir dich noch auf den Punkt „Rabatt-Code“ aufmerksam machen. Wenn dieses Feld ausgefüllt ist, bezahlst du du nur 5,-Euro zur 1. Probestunde bei diesem Lehrer oder in diesem Studio bei Nennung des Rabatt-Codewortes.

Wie lege ich einen neuen Yogalehrer-Eintrag an?

Einen neuen Yogalehrer-Eintrag kann sowhl ein Yogalehrer / Yogastudio oder auch ein Yogaschüler auf der Seite Yogalehrer eintragen anlegen.

Yogalehrer-Eintrag

Dort kannst du wählen zwischen den Punkten:

  • Ich bin der Yogalehrer Inhaber oder Verwalter
  • Ich bin nicht der Yogalehrer Inhaber oder Verwalter

Gib bitte als nächstes alle relevanten Informationen ein. Wenn du auf den grünen Link „Detailierte Informationen zum Yogalehrer-Eintrag angeben“ klickst, öffnen sich weitere Felder für Kontaktinformationen sowie Angaben zur Yogarichtung, Kurszeiten, etc.

Nach dem Akzeptieren der AGB´s und drücken des Buttons „Yogalehrer eintragen“ erhälst du eine Mail:

  • Als Yoglehrer oder Verwalter beinhaltet die Mail einen Registrierungslink. Nach klicken auf diesen Link kannst du dein Profil bearbeiten, ein Passwort vergeben und Bilder einstellen. Der Eintrag wird dann automatisch freigeschalten. Mit dem Passwort kannst du jederzeit deine Angaben ändern.
  • Als „nicht“ Yogalehrer oder Verwalter bitten wir dich in der Mail deine E-Mail-Adresse zu bestätigen, um dadurch Spam oder Mißbrauch vorzubeugen und Authentizität und Qualität sicherzustellen. Nach Bestätigung der E-Mail-Adresse wird dein Eintrag automatisch freigeschalten.
Wie kann ich (m)einen Yogalehrer-Eintrag bearbeiten?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten die unten aufgeführt sind. In jeden Fall kannst du uns auch eine E-Mail mit der Angabe des Problems und den Namen des Yogalehrer-Eintrages.

1. Du hast den Yogalehrer-Eintrag selbst angelegt und besitzt ein Passwort.

Auf der Startseite findest du ganz oben etwa in der Mitte einen roten Button „Yogalehrer Login“.

Nach dem anklicken kommst du auf eine Seite, wo du deine registrierte E-Mail-Adresse und das Passwort eingeben kannst. Nach erfolgreicher Anmeldung kannst du dein Profil bearbeiten, das Passwort ändern oder auch Premium buchen.

2. Du hast den Yogalehrer-Eintrag selbst angelegt und das Passwort vergessen.

Suche deinen Eintrag über die Yogalehrer Suche und klicke auf das Profil deines Eintrages. Wenn du ganz nach unter scrollst findest du kurz über den schwarzen Footer den Link „Yogalehrer-Eintrag aktualisieren oder verbessern“.

Nach dem Klicken auf den Link öffnet sich ein Fenster, in dem du wählen kannst zwischen

  • „Das ist mein Yogalehrer-Eintrag“
  • „Ich bin Besucher“

Nach Betätigung des Buttons „Das ist mein Yogalehrer-Eintrag“ wirst du auf die Anmeldeseite weitergeleitet. Dort kannst du den Link „Passwort vergessen?“ klicken. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse wird dir ein neues Passwort zugesandt.

3. Es existiert ein Eintrag über dein Studio oder deine Kurse und du hast keine Zugangsdaten.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten um dein Profil zu aktualisieren:

3.1. Du willst dein Profil auch später noch bearbeiten und ein Passwort vergeben
Sende uns bitte ein E-Mail mit den Namen des Yogalehrer-Eintrages. Wir schicken dir schnellstmöglichst einen Registrierungslink, mit dem du ein neues Passwort vergeben und dein Profil aktualisieren kannst.

3.1. Du willst nur dein Profil aktualisieren und kein Passwort vergeben
Suche deinen Eintrag über die Yogalehrer Suche und klicke auf das Profil deines Eintrages. Wenn du ganz nach unter scrollst findest du kurz über den schwarzen Footer den Link „Yogalehrer-Eintrag aktualisieren oder verbessern“.

Nach dem Klicken auf den Link öffnet sich ein Fenster, in dem du wählen kannst zwischen

  • „Das ist mein Yogalehrer-Eintrag“
  • „Ich bin Besucher“

Nach Betätigung des Buttons „Ich bin Besucher“ wirst du auf die Seite „Yogalehrer verbessern“ weitergeleitet. Dort kannst du alle Angaben aktualisieren. Nach dem Akzeptieren der AGB´s und drücken des Buttons „Vorschlag absenden“ erhälst du eine Mail mit der Bitte deine E-Mail-Adresse zu bestätigen. Dadurch wollen wir Spam oder Mißbrauch vorbeugen und Authentizität und Qualität sicherstellen. Nach Bestätigung der E-Mail-Adresse können wir die veränderten Angaben prüfen und die Aktualisierungen freischalten.

4. Du bist YogaschülerIn bei einem Yogalehrer oder Yoga-Studio und die Angaben auf der Seite stimmen nicht.

Suche den Eintrag über die Yogalehrer Suche und klicke auf das Profil. Wenn du ganz nach unter scrollst findest du kurz über den schwarzen Footer den Link „Yogalehrer-Eintrag aktualisieren oder verbessern“.

Nach dem Klicken auf den Link öffnet sich ein Fenster, in dem du wählen kannst zwischen

  • „Das ist mein Yogalehrer-Eintrag“
  • „Ich bin Besucher“

Nach Betätigung des Buttons „Ich bin Besucher“ wirst du auf die Seite „Yogalehrer verbessern“ weitergeleitet. Dort kannst du alle Angaben aktualisieren. Nach dem Akzeptieren der AGB´s und drücken des Buttons „Vorschlag absenden“ erhälst du eine Mail mit der Bitte deine E-Mail-Adresse zu bestätigen. Dadurch wollen wir Spam oder Mißbrauch vorbeugen und Authentizität und Qualität sicherstellen. Nach Bestätigung der E-Mail-Adresse können wir die veränderten Angaben prüfen und die Aktualisierungen freischalten.